Inhaltsverzeichnis

Ausstellungen im Belvedere: Kultur und Erbe Österreichs

Das Schloss Belvedere in Wien beherbergt unschätzbare österreichische Kunst, darunter bedeutende Werke von Gustav Klimt und Oskar Kokoschka. Das Schloss, das in das Obere und das Untere Belvedere unterteilt ist, ist auch ein interessanter Ort, um transformative Kunstwerke von Avantgarde-Künstlern zu entdecken. Verpassen Sie nicht die 24 Gemälde von Gustav Klimt, einem österreichischen Maler aus dem 19. Jahrhundert, der eine Gruppe von neunzehn Avantgarde-Künstlern anführte, die eine neue Bewegung gründeten: die Wiener Secession. Die Avantgarde-Ausstellung im Schloss Belvedere zeigt Ihnen eine brillante Auswahl zeitgenössischer und historischer Ansätze in der Kunst. Jedes Meisterwerk bietet Ihnen eine andere Perspektive und einen Einblick in die Entwicklung der Kunst seit den 1930er Jahren. Wir verraten Ihnen alles über die Ausstellungen im Belvedere!

Warum sollte man die Kunstsammlung von Schloss Belvedere besuchen?

Ein Mann und eine Frau betrachten zwei Gemälde der Schloss Belvedere Ausstellung
  • Heimat der österreichischen Kunstsammlung: Schloss Belvedere in Wien beherbergt die größte und sicherlich eine der besten österreichischen Kunstsammlungen. Der Palast zeigt eine große Vielfalt an Kunstwerken, vom Mittelalter bis zum 19. und 20. Jahrhundert. Das Museum Belvedere 21 ist auf die Ausstellung zeitgenössischer Kunstwerke spezialisiert und präsentiert Künstler aus der ganzen Welt.
  • Heimat der führenden Klimt-Sammlung: Gustav Klimt war ein österreichischer Maler des 19. Jahrhunderts, der bis heute viele Menschen inspiriert hat. Schloss Belvedere ist ein hervorragender Ort, um einige von Klimts besten Werken zu bewundern.
  • Fängt wichtige Kunstbewegungen ein: Die Kunst hat sich im Laufe der Geschichte weiterentwickelt. Im Schloss Belvedere können Sie einen Einblick in verschiedene künstlerische Strömungen gewinnen, darunter wichtige Werke des französischen Impressionismus. Der untere Belvedere-Komplex beherbergt auch temporäre Sammlungen und Sonderausstellungen.

Vergangene Ausstellungen im Schloss Belvedere

Gemäde „der Kuss“ von Gustav Klimt

Schau! Die Sammlung Belvedere von Cranach bis Lassnig

Diese Sammlung zeigt Kunstwerke, die sich mit den Wechselwirkungen zwischen Kunst und Gesellschaft befassen. Diese Gemälde spiegeln wider, wie die Maler von ihrem politischen und sozialen Umfeld, der Wirtschaftspolitik, der Migration und internationalen Netzwerken beeinflusst wurden, um Kunst zu schaffen.

  • Wo: Oberes Schloss Belvedere
  • Wann: Fortlaufend
  • Thema: Interaktion zwischen Kunst und Gesellschaft
  • Künstler im Fokus: Gustave Klimt, Franz Xaver Messerschmidt, Adam Johann Braun, Martin van Meytens, Lucas Cranach der Ältere, Michail Michailov, Georg Eisler und weitere
Nedko Solakov, A Cornered Solo Show #3 (with Charles Esche as my artistic conscience) Ausstellung Schloss Belvedere

Nedko Solakov, A Cornered Solo Show #3 (with Charles Esche as my artistic conscience)

Diese Ausstellung fordert ihre Besucher auf, sich in die unscheinbare Garderobe des Museums zu begeben. Die Kunstwerke sind ein Dialog zwischen ihm selbst und seinem inneren künstlerischen Gewissen. Nedko Solakov hat seine Gedanken und Antworten in Leinwandausschnitte gegossen und sie in einer Ecke dieses Ateliers ausgestellt.

  • Wo: Oberes Schloss Belvedere
  • Wann: 24. November 2023 bis 19. Juni 2024
  • Thema: Ansichten der Künstler zu den jüngsten sozialen und politischen Entwicklungen
  • Künstler im Fokus: Nedko Solakov
Eine Frau mit schwarz-weiß kariertem Mundschutz macht ein Foto von einem Gemälde im Schloss Belvedere

Carlone Contemporary: Michail Michailov, Dust to Dust

In dieser Sammlung zeigt der Künstler Michail Michailov, wie Staub, Risse, Spuren und Flecken eine sichtbare Darstellung der Spuren sind, die die Zeit auf allem hinterlässt. Die Ausstellung zwingt den Betrachter dazu, über seinen individuellen Wert und seine Existenz nachzudenken. Es heißt, die illusionistische Technik des Trompe-I'ceil habe Michailov zu seinen Farbstiftzeichnungen inspiriert.

  • Wo: Oberes Schloss Belvedere
  • Wann: 19. Oktober 2023 bis 14. April 2024
  • Thema: Überreste der Zeit
  • Künstler im Fokus: Michail Michailov
Raum mit goldener Tapete und Verzierungen im Schloss Belvedere

Das Belvedere: 300 Jahre Ort der Kunst

Diese Ausstellung findet anlässlich des 300-jährigen Jubiläums des Schlosses Belvedere im Jahr 2023 statt. Im Jahr 1723 wurde das Schloss Belvedere endlich gebaut und nach dem Tod von Prinz Eugen eröffnete Marie Theresia 1777 die Kaiserliche Gemäldegalerie für die Öffentlichkeit. Dies läutete eine neue Ära des aufgeklärten Absolutismus ein, in der Kunstwerke nicht mehr nur der Oberschicht vorbehalten waren.

  • Wo: Unteres Schloss Belvedere
  • Wann: 2. Dezember 2022 bis 25. Februar 2024
  • Thema: Geschichte des Museums
  • Künstler im Fokus: Vinzenz Fischer, Johann Gottfried Auerbach, Johann Nepomuk Schodlberger, Karl Mediz, Egon Schiele, Wiener Bildhauer, Lily Steiner, Gerhart Frankl, Lisa Oppenheim und weitere
Gärten des Schlosses Belvedere in Wien

Schaudepot Mittelalter und Renaissance

Am Standort neben der Orangerie in den Stallungen des Schlosses befinden sich die Highlights dieser Sammlung, darunter acht Tafeln des Salzburger Altars. Diese Tafeln von Rueland Frueauf befanden sich einst in der Kirche des Erzbistums St. Peter und stellen religiöse Szenen dar. Diese Sammlung umfasst Exponate vom frühen 14. bis zur Mitte des 16. Jahrhunderts.

  • Wo: Unteres Schloss Belvedere
  • Wann: Fortlaufend
  • Thema: Religiöse Themen
  • Künstler im Fokus: Rueland Frueauf der Ältere, Urban Gortschacher, Michael Pacher, Meister von Groblobming und weitere
Eine Frau in orangenem Pulli betrachtet ein Gemälde im Schloss Belvedere

Renate Bertlmann, Fragile Obsessionen

Renate Berlmann, eine der ikonischen Pionierinnen der österreichischen feministischen Avantgarde-Bewegung, untergräbt in dieser Sammlung die gesellschaftlichen Ideale von Geschlecht und Weiblichkeit, indem sie den weiblichen Körper als ein Schlachtfeld thematisiert, auf dem Schmerz und Vergnügen nebeneinander bestehen. Diese Retrospektive im Museum Belvedere 21 umfasst rund 200 Exponate, die von den späten 1960er Jahren bis zu einigen ihrer jüngsten Multimedia-Produktionen reichen.

  • Wo: Museum Belvedere 21
  • Wann: 29. September 2023 bis 3. März 2024
  • Thema: Unterwanderung von Geschlechter- und Weiblichkeitsklischees
  • Künstler im Fokus: Renate Bertlmann
Zwei Frauen und ein Mann betrachten ein Gemälde im Schloss Belvedere

Robert Gabris: This Space Is Too Small For Our Bodies

In dieser Kollektion zeigt Robert Gravis die Kupferstiche The Blue Heart von 2014 zusammen mit einer speziellen Serie für das Belvedere 21 mit dem Titel This Space Is Too Small For Our Bodies sowie eine raumgroße Ausstellung mit dem Titel ERROR – ROMA CORPOREALITY AND THEIR NON-BINARY SPACES. Gravis erforscht die komplexe Beziehung zwischen dem menschlichen Körper und Queerness sowie Minderheitengemeinschaften.

  • Wo: Museum Belvedere 21
  • Wann: 8. September 2023 bis 18. Februar 2024
  • Thema: Erkundung des menschlichen Körpers, sowohl in seinen konkreten als auch abstrakten Formen
  • Künstler im Fokus: Robert Gabris
  • Auszeichnungen: Belvedere Kunstpreis

Geschichtlicher Überblick der Kunstsammlung von Schloss Belvedere

Heute ist das Schloss Belvedere ein Symbol der Kunst in Wien, aber das war nicht immer so. Ursprünglich wurde das Schloss im 18. Jahrhundert als Sommerresidenz von Prinz Eugen von Savoyen erbaut und von Johann Lucas von Hildebrandt, einem prominenten Architekten der damaligen Zeit, entworfen.

Das Obere Belvedere hatte eine repräsentative Funktion und war eine kaiserliche Gemäldegalerie. Nach dem Tod von Prinz Eugen wurde das Schloss für die Öffentlichkeit zugänglich gemacht und wurde zu einem der ersten öffentlichen Kunstmuseen der Welt. Heute beherbergt es die unglaubliche Sammlung von Gustav Klimt, darunter Der Kuss und Judith, Meisterwerke von Schiele und Kokoschka sowie wichtige Werke des französischen Impressionismus und des Wiener Biedermeier.

In ähnlicher Weise wurde 1903 auch das Untere Belvedere als moderne Galerie eröffnet. Heute wird es für Wechselausstellungen genutzt.




Schloss Belvedere Tickets

Häufig gestellte Fragen: Ausstellungen im Belvedere

Was ist die Kunstsammlung von Schloss Belvedere?

Die Kunstsammlung von Schloss Belvedere besteht aus faszinierenden Kunstwerken bekannter österreichischer Künstler, Gemälden und Skulpturen aus verschiedenen historischen Epochen. Das Obere Schloss Belvedere konzentriert sich hauptsächlich auf Kunstwerke aus dem Mittelalter und dem 17. und 18. Jahrhundert. Das Untere Schloss Belvedere und das Museum Belvedere 21 zeigen zeitgenössische Kunstwerke und Gemälde aus dem 19. und 20. Jahrhundert. Sie beherbergen auch Wechselausstellungen, die die zeitgenössischen sozialen und politischen Entwicklungen beleuchten und zeigen, wie Künstler mit diesen Veränderungen umgehen.

Braucht man Tickets, um die Kunstsammlung von Schloss Belvedere zu besuchen?

Ja, Sie benötigen zum Besichtigen der Schloss Belvedere Ausstellung Tickets. Wenn Sie sich für bestimmte Epochen interessieren, können Sie Tickets für den direkten Zugang zum Oberen oder Unteren Schloss Belvedere kaufen. Wenn Sie Zugang zum gesamten Schlossgeländes und dem Museum 21 wünschen, sollten Sie ein Kombiticket kaufen.

Kann man Tickets für die Kunstsammlung von Schloss Belvedere online kaufen?

Ja, wir empfehlen Ihnen, Tickets für Schloss Belvedere online zu kaufen, um die Kunstsammlungen zu besichtigen, da die Online-Buchung von Tickets praktischer ist und ein reibungsloses Erlebnis garantiert. Wenn Sie Tickets online im Voraus buchen, können Sie am Tag Ihres Besuchs lange Warteschlangen vermeiden.

Wo befindet sich das Schloss Belvedere?

Das Schloss Belvedere befindet sich in der Nähe des Stadtzentrums. Es befindet sich in der Prinz-Eugen-Straße 27, 1030 Wien, Österreich.

Wie sind die Öffnungszeiten von Schloss Belvedere?

Das Obere Schloss Belvedere ist die ganze Woche über von 09:00 bis 18:00 Uhr geöffnet und das Untere Schloss Belvedere ist von Montag bis Sonntag von 10:00 bis 18:00 Uhr geöffnet. Das Museum Belvedere 21 ist von 11:00 bis 18:00 Uhr von Dienstag bis Sonntag geöffnet. Am Donnerstag ist es bis 21:00 Uhr geöffnet und bleibt montags nur an Feiertagen oder zu besonderen Anlässen geöffnet.

Warum ist die Kunstsammlung von Schloss Belvedere so wichtig?

Die Kunstsammlung von Schloss Belvedere ist von entscheidender Bedeutung, da sie einige der ältesten und renommiertesten Kunstsammlungen Wiens enthält. Die Sammlung umspannt Jahrhunderte, vom Mittelalter bis zum 18., 19. und 20. Jahrhundert.

Wie alt ist die Kunstsammlung von Schloss Belvedere?

Die im Schloss Belvedere untergebrachte Kunstsammlung umfasst mehrere Jahrhunderte. Der Kern der Sammlung wurde im späten 17. und frühen 18. Jahrhundert angelegt, als Prinz Eugen von Savoyen begann, Kunstwerke zur Ausschmückung seiner Residenz zu erwerben.

Was können Sie in der Kunstsammlung von Schloss Belvedere sehen?

Die Kunstsammlung von Schloss Belvedere ist vielfältig und beeindruckend. Sie beherbergt Kunstwerke aus dem 15. und 16. Jahrhundert, die erworben wurden, als Prinz Eugen Stücke zur Dekoration seiner Sommerresidenz beschaffte. Im 19. und 20. Jahrhundert, als die kaiserliche Galerie Belvedere an Popularität gewann, waren im Schloss unter anderem Kunstwerke österreichischer Künstler wie Gustav Klimt, Egon Schiele und Oskar Kokoschka zu sehen.

Wie viele Kunstwerke sind im Schloss Belvedere in Wien ausgestellt?

Fast 18.600 Kunstwerke sind im Schloss Belvedere in Wien zu sehen. Im Oberen Belvedere werden Kunstwerke aus dem Mittelalter bis zum 18. Jahrhundert gezeigt, während im Unteren Belvedere Gemälde aus dem 19. und 20. Jahrhundert. Das Museum 21 und das Untere Belvedere beherbergen auch Ausstellungen und Sammlungen, die die jüngsten gesellschaftlichen und politischen Entwicklungen beleuchten.

Was ist das Besondere an der Klimt-Sammlung von Schloss Belvedere?

Die Klimt Ausstellung im Schloss Belvedere ist einzigartig, denn sie zeigt einige seiner besten Werke zusammen mit Werken von Künstlern, die ihn inspiriert haben oder sich von seinem Stil inspirieren ließen. Der Kuss, der zwischen 1907 und 1908 gemalt wurde, ist ein klassisches Beispiel für Klimts unverwechselbaren Stil, der sich durch komplizierte Muster, luxuriöses Blattgold und symbolische Bilder auszeichnet. Darüber hinaus wurde Klimt Anfang des 20. Jahrhunderts mit dekorativen Gemälden für die Prunksäle des Schlosses beauftragt und trug so zum reichen künstlerischen Erbe des Schlosses bei.

Lohnt es sich, die Sammlung von Schloss Belvedere zu besichtigen?

Die Kunstsammlung von Schloss Belvedere in Wien ist eine Hommage an jahrhundertealte Kunstwerke, die vom Mittelalter bis ins 20. Jahrhundert reichen. Jahrhundert. Wenn Sie Kunst und Geschichte lieben, sollten Sie unbedingt den Schlosskomplex besuchen und sich die Gemälde, Skulpturen, gepflegten Gärten und barocken Architekturelemente ansehen.