Belvedere Palace Tickets
Deutsch
EUR
Inhaltsverzeichnis

Schloss Belvedere innen: Ikonische Kunst, barocke Architektur und zeitgenössische Ausstellungen

Das Schloss Belvedere, ein architektonisches Meisterwerk, ist ein Zeugnis barocker Kunst und Gestaltung. Der Palastkomplex besteht aus dem Oberen und dem Unteren Schloss Belvedere, die durch wunderschön angelegte Gärten miteinander verbunden sind. Ursprünglich als Sommerresidenz für Prinz Eugen von Savoyen errichtet, beherbergt das Schloss Belvedere heute eine beeindruckende Sammlung österreichischer Kunst, darunter Werke von Gustav Klimt, Egon Schiele und Oskar Kokoschka. Hier finden Sie alles, was Sie über das Schloss Belvedere wissen müssen.

Schloss Belvedere Innenausstattung

Das Belvedere ist nicht nur ein wunderschönes Schloss, sondern beherbergt in verschiedenen Abteilungen auch die wertvollsten Kunstsammlungen und architektonischen Elemente Österreichs.

Raum mit hohen Decken, Holzboden und Gemälden an den Wänden im Schloss Belvedere
Skulpturen in den Nischen eines mit Schnörckeln verzierten Raumes im Schloss Belvedere
Beleuchtetes Belvedere 21 Museum von außen in Wien
Von Rosen gesäumte Rasenfläche mit Gebäuden im Hintergrund im Schloss Belvedere

Die Orangerie von Schloss Belvedere

Die Orangerie war ursprünglich eine beheizte Gärtnerei für Zitrusbäume. Die Konstruktion der Orangerie war insofern außergewöhnlich, als ihr Dach und ihre Fassade im Sommer abgebaut werden konnten. Nach dem Tod von Prinz Eugen wurden die Bäume in das Pomeranzenhaus von Schloss Schönbrunn gebracht. Im Jahr 1805 wurde das abnehmbare Dach der Orangerie renoviert und in Stallungen umgewandelt. Später, im Jahr 2007, wurde das Innere der Orangerie erneut renoviert, um mit dem White Cube einen modernen Ausstellungsraum zu schaffen.

Tulpenbeet mit roten und weißen Tulpen mit Schloss Belvedere im Hintergrund

Schlossgärten

Die Gärten des Belvedere verbinden das Obere und das Untere Schloss und beinhalten zahlreiche Statuen und Springbrunnen. Er wurde nach Hildebrandts übergreifender Vision eines terrassenförmig angelegten Parks mit Wasserfällen und symmetrischen, von Hecken und Spazierwegen gesäumten Treppen angelegt. Von der Terrasse gegenüber dem Oberen Belvedere können Sie einen atemberaubenden Blick auf den Garten und den Wienerwald genießen.




Schloss Belvedere Tickets

Wichtige Tipps für Ihren Besuch von Schloss Belvedere

  • Bequemes Schuhwerk tragen: Lassen Sie Ihre hohen Absätze und Stiefel zu Hause und entscheiden Sie sich für bequeme, geschlossene Schuhe, um den Gebäudekomplex von Schloss Belvedere zu besichtigen. Der Komplex besteht aus dem Oberen und Unteren Schloss Belvedere, der Orangerie und den Schlossgärten.
  • Ausreichend Zeit einplanen: Das Schloss Belvedere erstreckt sich über ein großes Areal und umfasst wunderschön gepflegte Gärten. In der Nähe des Schlosses befindet sich auch das Museum Belvedere 21, das zeitgenössische Kunstsammlungen ausstellt. Nehmen Sie sich mindestens 4 bis 5 Stunden Zeit, um die Kunstsammlungen ausgiebig zu erkunden.
  • Fotografierichtlinien beachten: Beachten Sie die Fotografierrichtlinien des Palastes. Verwenden Sie keinen Blitz und versperren Sie nicht die Wege mit Stativen und Selfie-Sticks. Sie können bei der Kommunikationsabteilung des Palastes eine Lizenz für Video- oder Fotoaufnahmen zu Forschungs- oder Berichtszwecken beantragen.
  • Sonderausstellungen beachten: Zusätzlich zu den Dauerausstellungen bietet das Schloss Belvedere Sonderausstellungen und temporäre Ausstellungen zu verschiedenen Epochen und Genres. Bevor Sie Ihre Tickets für das Schloss Belvedere buchen, sollten Sie sich erkundigen, ob es Sonderausstellungen gibt, die Sie gerne besuchen möchten.
  • Nahe gelegenen Attraktionen erkunden: Machen Sie das Beste aus Ihrem Wien-Besuch, indem Sie andere Attraktionen in der Nähe erkunden, wie z.B. das historische Stadtzentrum, den Stephansdom oder den Naschmarkt, die alle leicht vom Schloss Belvedere aus zu erreichen sind.

Häufig gestellte Fragen: Schloss Belvedere innen

Was befindet sich im Inneren von Schloss Belvedere Wien?

Das Schloss Belvedere besteht aus dem Unteren Belvedere und dem Oberen Belvedere, in denen die meisten der bedeutenden Kunstsammlungen Österreichs untergebracht sind, darunter Werke von Gustave Klimt, Egon Schiele und vielen anderen. Auch das Innere des Palastes ist eine prachtvolle Remineszenz an die barocke Architektur des 18. Jahrhunderts. Das Schloss Belvedere besteht innen aus verschnörkelten Säulen und Bögen und die Wände sind mit komplizierten Mosaiken geschmückt.

Kann man das Schloss Belvedere innen besichtigen?

Ja, man kann mit Schloss Belvedere Tickets das Innere des Schlosses Belvedere in Wien besichtigen. Sie können, je nach Ihren Bedürfnissen, zwischen einem Ticket mit direktem Eintritt oder einem Kombiticket wählen. Mit einem Ticket mit direktem Eintritt können Sie entweder das Obere oder das Untere Schloss Belvedere besichtigen, während ein Kombiticket die beiden Bereiche sowie das Museum 21 umfasst.

Darf man in den Schloss Belvedere Innenräumen fotografieren?

Ja, Sie können im Inneren des Schlosses Belvedere in Wien mit dem Handy fotografieren, aber verzichten Sie bitte auf die Verwendung von Blitzlicht und blockieren Sie die Durchgänge nicht mit Selfie-Sticks oder Stativen. In einigen Bereichen des Palastes gelten Einschränkungen für das Fotografieren. Bitte beachten Sie diese Regeln.

Ist die Besichtigung des Schlosses Belvedere in Wien kostenlos?

Nein, um das Schloss Belvedere von innen zu besichtigen, müssen Sie Schloss Belvedere Wien Tickets kaufen. Je nach Bedarf können Sie den direkten Eintritt oder Kombitickets wählen.

Wer hat Schloss Belvedere Wien entworfen?

Johann Lukas von Hildebrandt, ein renommierter Barockarchitekt, wurde im 18. Jahrhundert mit dem Entwurf des Palastes beauftragt. Das Schloss Belvedere war ursprünglich als Sommerresidenz von Prinz Eugen von Savoyen gedacht.

Wann wurde Schloss Belvedere in Wien erbaut?

Das Untere Schloss Belvedere und das Obere Schloss Belvedere wurden 1714 bzw. 1724 erbaut. Prinz Eugen von Savoyen gab den Bau des Schlosses Belvedere in Auftrag, um es als seine Sommerresidenz zu nutzen. Heute dient der Palast als Aufbewahrungsort für österreichische Kunstwerke aus dem Mittelalter und der Gegenwart.

Wo befindet sich das Schloss Belvedere in Wien?

Das Schloss Belvedere befindet sich in der Prinz Eugen-Straße 27, 1030 Wien, Österreich. Der Palast befindet sich in einer lebhaften Gegend, von der aus Sie andere Attraktionen wie den Stephansdom, die Hofburg, das Albertina Museum und das Schloss Schönbrunn besuchen können.

Lohnt sich ein Besuch von Schloss Belvedere Wien?

Ja, das Schloss Belvedere ist ein UNESCO-Weltkulturerbe, das österreichische Kunstsammlungen vom Mittelalter bis zur Gegenwart zeigt. Der Palast ist ein Zeugnis der barocken Architektur des 18. Jahrhunderts und zeichnet sich durch verschnörkelte Säulen, geschwungene Bögen und komplizierte Mosaike aus.